Herrausforderung in Carpin

IMG 2688 - Herrausforderung in Carpin
Die Fahrt nach Carpin war nicht nur witzig sondern auch etwas fürs Auge.

Die Mecklenburgische Seenplatte ist schon sehr sehenswert. Wir HERZLEID sahen auch viele alte Bekannte, wie den vom aussterben bedrohten Barkas. In einer recht kurvenhaltigen Gegend sahen wir auch ein Rudel aufgeschreckte Trabanten über die Straße huschen, gefolgt von einem wild gewordenen Wartburg.

Wir sind genau zur richtigen Zeit am Gelände des HDBC angekommen, denn Spiele wie „Eierweitwurf“ und „lautestes Bike Contest“ sind sehr amüsant. Vom „wer hat am wenigsten an“ möchte ich jetzt nicht schreiben, zu viele Bilder im Kopf.(Nein, Frauen haben hier leider nicht teilgenommen)

Während wir unser Gerödel aufbauten, wurden wir ständig von einem der Rocker -der Mann mit der Melone- unterbrochen. „Habt ihr alles, braucht ihr noch etwas“ wurden wir ständig gefragt… Vielen Dank Melonenmann sehr aufmerksam ! Ein fetter Regenschauer zwang uns zu einer kleinen Pause, aber theoretisch waren wir um 17:30 Uhr startklar. Also wir…HERZLEID… Nach der Behebung der techni(ker)schen Probleme, durften wir mit einer Stunde Verspätung beginnen.

Eingeleitet von einem schönen Höhenfeuerwerk, gab es dann mit „Feuer frei“ den Showauftakt. Gefolgt von den bekannten Krachern war die Stimmung knackig. Apropos knackig, unsere Show konnten wir ohne na sagen wir mal schwerwiegende Soundprobleme abliefern. Der Tontechniker war stets bemüht 😉

Nach über 2 Stunden Rammsteinmusik und einer Menge Feuer, Knall und Rauch ging ein stimmungsvoller Abend zu Ende. Schön das noch so viele von euch geblieben sind und mit uns weiter gefeiert haben. An dieser Stelle ein großes extra Special DANKE an unsere Hardcore-Fans Dagmar und Jörg die uns eine Kiste Bier ausgegeben haben. Auf euch!

Wo wir grad beim Bedanken sind…Darf das „NatürlichbekommstdunocheinPull-Pork-Brötchen-darfesnocheinebratwurstseinGrill-Team “ nicht unerwähnt bleiben … ihr versteht euer Handwerk wirklich. Danke an Lutz und den Melonenmann für die Fürsorge. So müssen sich echte Stars fühlen.

Ein interner Dank auch an Ralf und Steffen, guter Job! Internes to do…vorher klären wer die obligatorischen Kurzen vor der Show organisiert. Wir würden uns freuen wenn wir das im nächsten Jahr wiederholen können.

Bis dann.

Das letzte Wort diesmal hat Michi der ins Gästebuch schreibt: Beim nächsten mal bringe ich meine Schnecke mit, das muss sie live sehen. Macht weiter so

Machen wir!

Gruß
HERZLEID

Share:

Leave a Reply

©Copyright 2016 – By Herzleid. All Rights reserved.