”Fiasko” in Kassel

Trotz Virus in der Elektronik, eine geile Party.

Auf dem Weg nach Kassel gab es nichts Erwähnenswertes. Das ständige auf und ab in den Bergen waren wir ja vom Konzert in Hann. Münden gewohnt. Kurze Pausen, essen, trinken alles wie immer.
Im Fiasko angekommen, umsehen, Backline aufgebaut, Soundcheck, ein kaltes Bier mit der Crew… alles klar. Dann gab es zu unsere Überraschung leckeres Essen vom aller feinsten, das uns sogar in den Backstage-Bereich gebracht wurde. Dann die Frage vom Kellner: „ Habt ihr noch einen Wunsch?“ Wir total perplex …“ähh, nöööö DANKE“ Riesen Lob und Danke an Olli und den Chefkoch.

Klamotten an, Schminke drauf, Gel rein (außer Jonny, er hat poliert) und ab geht die Post. „ Reise, Reise“, “Links“ alles toll.

Die Leute guckten etwas merkwürdig als die das Pfeifen vom Dritten Titel hörten. Dummerweise war es nicht der Anfang von „Engel“ sonder eine noch nie da gewesene Rückkopplung vom Sampler. Was war da nur los. Dirk und Manuel hatten echt zu tun das in den Griff zu bekommen. Wahrscheinlich ein Virus in der Elektronik. Dann kurz vor dem „Heirate mich“ Gitarrensolo viel das Effektboard aus. Unangenehm für uns aber das Fiasko hat weiter gefeiert als wäre nichts gewesen.

Wegen des allgemeinen Rauchverbotes wurde kurzerhand das Set geteilt und es gab eine kurze Pause. Wir umzingelt von hübschen Bardamen…“Habt ihr einen Wunsch, darf es noch irgendetwas sein?“ „Nur Wasser …DANKE“ Weiter geht’s. Zusammen mit dem Publikum ein schönes Geburtstagsständchen für Olli (der Besitzer).
Irgendwann im zweiten Set verabschiedete sich eine unserer Plasmascheiben, Effektboard machte gleich noch einmal mit, Scheißegal… die Stimmung wurde immer besser. Ist halt live.
Das Problem war, wir hatten noch „Bück Dich“ mit unserer berüchtigten Penispumpe vor uns. Aber da lief alles glatt. (Dank an Olaf, dem neuen Penispumpenspezialist).

Beim Small Talk nach dem Konzert stellte sich raus, das irgendwie alle total begeistert von uns waren. (das geht runter wie Öl). Wenn Ihr zu frieden seid, sind wir es auch. Trotz Wurm in der Elektrik. Ab in den Bus und zurück in den Norden.

Uns hat es Spaß gemacht bei und mit euch zu feiern. Freuen uns schon auf ein wieder sehen.

PS: Olli… Deine Angestellten sind echt der Hammer. Halte sie Dir warm !!!

Bis dann

HERZLEID

Share:

Leave a Reply

©Copyright 2016 – By Herzleid. All Rights reserved.